Freizeit auf dem Campus

 

Du treibst gerne Sport und liebst es, draußen zu sein? Dann bietet unser Campus vielfältige Möglichkeiten für Dich. Sei es bei einer Runde Volleyball auf unserem Beachplatz, etwas Basketball, oder dem wöchentlichen Fußball spielen im Olympischen Dorf. Wenn Du lieber mit dem Fahrrad, oder zu Fuß unterwegs bist, dann bietet sich das Naturschutzgebiet „Döberitzer Heide“ mit seinen vielen Wegen an. Auch einen Sportverein (ESV Lok Elstal e.V.) mit verschiedenen Abteilungen findest Du in der Nähe! Reicht Dir das alles noch nicht? Dann ist der Weg nach Berlin nicht weit.

Du willst dich einbringen und liebst es, dich zu engagieren? Auf unserem Campus leben einige Menschen, die in vielfältiger Weise in der Gemeinde Wustermark-Elstal wirken. Beispielsweise kümmern sich manche in dem Jugendtreffpunkt „Rabennest“ der EFG Elstal um Teenies und Kinder aus dem Ort. Darüber hinaus gibt es in und um Berlin zahlreiche Gemeinden, die sich immer über neue Mitarbeiter freuen. Vor einem halben Jahr hat sich die „Willkommensinitiative Wustermark“ gegründet, damit Neuzugezogene und Asylsuchende beim Einleben in unserer Gemeinde Unterstützung erhalten. Auch hier engagieren sich einige Campusbewohner. Sogar in die Lokalpolitik des Gemeinderats haben wir einen Studierenden eingeschleust! Wie du siehst, sind deiner Kreativität und deinen Begabungen keine Grenzen gesetzt.

 

Leben auf dem Campus

 

Leben auf dem aufregendsten Campus vor den Toren von Berlin bedeutet einerseits Abgeschiedenheit und Natur-Pur, aber auch Gemeinschaft und einen direkten Zugang zur nächsten Party in Berlin.Die Abgeschiedenheit bietet dir, neben optimalen Bedingungen zur Konzentration auf das Studium, auch Möglichkeiten dich vom Lärm deines Alltags abzugrenzen und deine persönliche Mitte zu finden.Natur-Pur bedeutet, dass sobald die Sonne herauskommt, sitzt du draußen im Grünen an den Holztischen, lernst oder trinkst ein Käffchen mit den anderen Campusbewohnern. Ansonsten kannst du am angrenzenden Waldstück oder im Naturschutzgebiet „Döberitzer Heide“ prima spazieren gehen.Wenn du auf dem Campus lebst und studierst brauchst du maximal fünf Minuten aus deinem Bett zum Lehrsaal, da kann man noch gemütlich im Bett liegen wo andere Studierende aus Berlin schon zum Bus oder zur Bahn hetzen müssen.Auf dem Campus bist du sofort Teil einer großen Gemeinschaft. Du bist Mittendrin statt nur dabei! Einige gehen mit dir gerne zum Mittagessen in die Mensa oder Kochen mit dir in ihrer oder deiner Küche etwas Leckeres. So oder so lernst du deine Campusbewohner kennen und dabei entstehen nicht selten auch gute Freundschaften.Wenn es draußen zu kalt ist, schauen wir im Partykeller Filme und Serien, jubeln und weinen bei Fußballspielen, veranstalten Spieleabende und feiern gemeinsam Partys.Und wenn du kein Bock mehr auf Abgeschiedenheit und Natur-Pur hast, kannst du leicht und schnell mit deinem Semesterticket nach Berlin fahren und vieles Erleben was eine Großstadt so bietet.

Glauben, Denken, Handeln