PTh-Übung „Kybernetik“

SoSem 2021

Prof. Dr. Andrea Klimt, Prof. Dr. Ralf Dziewas

Pflichtlehrveranstaltung im Bachelor-Studiengang Ev. Theologie (Stufe II), Modul Nr. 116 «Vertiefungsmodul Praktische Theologie»; im Masterstudiengang Diakonie und Sozialtheologie Modul Nr. 305 «Ergänzungsmodul Leitungskompetenz»; fakultativ auch für andere Studiengänge

(3-stündig; 3 Leistungspunkte)

Relevanz:

Von Pastorinnen und Pastoren, Diakoninnen und Diakonen wird Leitungskompetenz erwartet. Die Leitung der Gemeinde liegt in der Regel bei der Gemeindeleiterin bzw. dem Gemeindeleiter mit der bzw. dem sie zusammenarbeiten. Doch die Führung und Begleitung von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern z.B. gehört zu ihren Kernaufgaben.

Ziele:

Erwerb grundlegender Kenntnisse in Theorie und Praxis der Leitung im gemeindlichen Kontext; (erste) Einübung von Gesprächsführung, Präsentation und Moderation von Gruppenprozessen.

Inhalte:

Biblische Aspekte zu Führung und Leitung – Reflektion des eigenen Verständnisses von Leitung – Psychologie von Führung und Leitung – Gemeinde als soziales System – Umgang mit Macht – Moderation und Moderationstechniken – Konfliktmoderation – die besondere Situation ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – Mediation 

Arbeitsweise:

Wechsel von Referat, Diskussion und praktischen Übungen. Am Semesterende findet ein Kolloquium in kleinen Gruppen anhand einer konkreten Situationsbeschreibung statt. Für die Studierenden im Masterstudiengang Diakonie und Sozialtheologie gilt das Kolloquium als benotete Gruppenprüfung.

Voraussetzungen:

Die Veranstaltung baut auf einigen Themen der VL „Allgemeine Einführung in die Psychologie“ (1. Sem.), der Übung „Soziale Kompetenz“ (2. Sem.) sowie der Übung bzw. Vorlesung Katechetik auf.

Zur vorbereitenden Lektüre wird empfohlen:

  • Nowottka, Dietmar: Ehre, wem Ehre gebührt. Erfolgreich Ehrenamtliche leiten, Kassel 2010.
  • Schulz von Thun, Friedemann u.a.: Miteinander reden: Kommunikationspsychologie für Führungskräfte, Reinbek bei Hamburg 16. Auflage 2016.
Glauben, Denken, Handeln