Adventskonzert der Theologischen Hochschule

Zum 1. Dezember fand das alljährliche Adventskonzert im Bildungszentrum statt. Dozenten, Studierende und Freunde der Hochschule hatten gemeinsam wieder ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. Neben abwechslungsreichen musikalischen Darbietungen wurden auch einige tiefsinnige sowie humorvolle Gedanken zur Bedeutung von Weihnachten vorgetragen. Sigrid Falk hielt eine kurze Andacht darüber, wie sich Gott an Weihnachten als kleines, verletztliches Baby, für die Menschen greifbar und verständlich machte. Schließlich kam auch das gemeinsame Singen einer Auswahl von Weihnachtslieder nicht zu kurz. Hierzu nahm Prof. Dr. Volker Spangenberg das Publikum vorher noch in einer kurzen Einführung in ihre jeweiligen Entstehungsgeschichten mithinein.

Bei Punsch und Gebäck konnte der Abend dann gemütlich abgerundet werden, wobei besonders die Gemeinschaft mit den Ortsbewohnern genossen wurde. Es war wieder ein gelungener Abend, der liebevoll auf die Adventszeit eingestimmt hat.

Glauben, Denken, Handeln