Neue Ausbildung für die gemeindliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Aufgrund der starken Nachfrage nach hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die gemeindliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben die Theologische Hochschule Elstal und das Gemeindejugendwerk (GJW) des BEFG eine Kooperation zur Ausbildung von Kinder- und Jugendreferenten begonnen. Studierende der Theologischen Hochschule Elstal können ab Oktober 2017 parallel zum Bachelor-Studiengang Evangelische Theologie beim GJW eine Zusatzqualifikation zum Kinder- und Jugendreferent(in) erwerben. Dabei werden die im Studiengang vermittelten theologischen und pädagogischen Kompetenzen durch spezielle Angebote für die soziale und gemeindliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ergänzt.
Das dreijährige Studium an der Theologischen Hochschule Elstal hat gegenüber vergleichbaren Angeboten von Bibelschulen den Vorteil, dass die Absolventen einen staatlich anerkannten theologischen Studienabschluss erhalten, der im weiteren Lebenslauf die Qualifikation auch zum ordinierten pastoralen oder diakonischen Dienst ermöglicht. Wer nach einer Zeit als Kinder- oder Jugendreferentin später Pastor oder Pastorin in einer Gemeinde des BEFG werden möchte, braucht nur noch den zweijährigen Masterstudiengang Evangelische Theologie in Elstal zu absolvieren. Wer als Diakonin oder Diakon ordiniert werden möchte, kann dafür verschiedene soziale Masterstudiengänge anschließen.
Interessenten für die neue Ausbildung können sich bis zum 15. Juli bei der Theologischen Hochschule Elstal bewerben. Da die Wohnkapazitäten auf dem Campus der Hochschule aufgrund steigender Studierendenzahlen zurzeit begrenzt sind, wird eine möglichst baldige Bewerbung empfohlen. Auch für diejenigen, die ab Oktober den Bachelorstudiengang Evangelische Theologie direkt mit dem Berufsziel Pastor oder Pastorin studieren möchten, endet die Bewerbungsfrist am 15. Juli. Gleiches gilt für den Masterstudiengang Freikirchliche Diakonie, in dem sich Studierende, die bereits einen berufsqualifizierenden Bachelorabschluss besitzen, auf den Dienst als Diakon oder Diakonin im BEFG vorbereiten können.


Ansprechpartner im GJW ist der Leiter der GJW Akademie Simon Werner.
Mehr Informationen zur Zusatzqualifikation findest du auf http://www.gjw.de/schulungen-kongresse/jugendreferentin-werden/.


Bewerbungen an:
Theologische Hochschule Elstal
Rektorat
Johann-Gerhard-Oncken-Str.7
14641 Wustermark

Glauben, Denken, Handeln