„Wie kann ich Spiritualität ausleben?“ (Ringvorlesung II. WS17/18)

In der zweiten Ringvorlesung unter dem Thema „Selbstfürsorge – zwischen Egoismus und Selbstaufopferung“ ging es um gelebte Spiritualität. Als Pastor/in. Im Beruf. In der Gemeinde. Im Alltag. In einer Talkrunde mit Matthias Linke (Pastor der EFG Berlin Kreuzberg), Claudia Sokolis (Pastorin der EFG Hamburg-Altona), Paul Nogossek (Pastor der Begegnungskirche Berlin-Reinickendorf), Thorsten Schacht (Pastor der EFG Lichtenberg und Landesverbandsleiter (BEFG) Berlin-Brandenburg) sprachen wir über Fragen, wie:

Was sind die Vorteile und Herausforderungen der persönlichen und beruflichen Spiritualität? Und wie kann eine kontinuierliche, gesunde geistliche Haltung im Beruf gelingen? Die persönlichen Einblicke und Werdegänge lieferten Inspiration, praktische Anregungen und viel Reflexionsmaterial für das eigene Leben.

 

 

Glauben, Denken, Handeln