Interdisziplinäres Seminar „Neue Wege in der Gemeindeentwicklung“

SoSem 2020

Prof. Dr. Andrea Klimt , Prof. Dr. Michael Kißkalt

Lehrveranstaltung für den Bachelorstudiengang Ev. Theologie (Stufe II), den Masterstudiengang Ev. Theologie, den Masterstudiengang Freikirchliche Dia-konie und das Zusatzstudium

(2-stündig; 4 LP [B.A. ohne Paper und M.A.], 6 LP [B.A. mit Paper])

Relevanz:

Viele Menschen in Deutschland heute stehen in Distanz zur Kirche oder interessieren sich einfach nicht für Religion und Glaube. Wenn in diesem Kontext christliche Gemeinden zunehmend isoliert am Rande stehen, müssen sie sich überlegen, wie sie ihrem Auftrag neu gerecht werden und Menschen mit dem Evangelium erreichen können. Dabei geht es nicht nur um eine Neuformulierung der Inhalte, sondern auch um die Frage, welche Gestalt von Gemeinde uns Menschen heute entspricht. Neue Formen von Gemeinde und Mission, wie sie die überkonfessionelle „Fresh X“- Bewegung anregt, geben in diesen Fragen Impulse.

Ziele:

  • Kennenlernen und Verstehen neuer Gemeindeentwicklungskonzepte wie „Missionale Gemeinde“ und „Fresh X“
  • Gemeindekonzepte theologisch reflektieren lernen, ihre Chancen und Grenzen erkennen
  • Ermutigung, Ideen aus der Fresh X-Bewegung in herkömmliche Gemeinden einzubringen ohne zu überfordern
  • Inhalte:
  • Neue Gemeindeentwicklungskonzepte (Missionale Gemeinde, Fresh X u.a.)
  • „Kennzeichen von Kirche“: Inwiefern sind die neuen Gemeindeformen Kirche?
  • Wie ist das Verhältnis von traditioneller Gemeinde und Fresh X?
  • Eine gute Kultur des Ausprobierens einüben. Scheitern erlauben.
  • Mission und Gemeinde im Kontext von Menschen heute

Arbeitsweise:

Lektüre, Referate, Diskussion, Fach-Inputs

Voraussetzungen:

Lehrveranstaltungen Einführung Praktische Theologie, Einführung Missiologie

Zur vorbereitenden Lektüre wird empfohlen:Pompe Hans-Hermann/Todjeras, Patrick/Witt, Carla J. (Hg.): Fresh X – Frisch. Neu. Innovativ. Und es ist Kirche (BEG Praxis), Neukirchen-Vluyn 2016.

Glauben, Denken, Handeln