Lektürekurs Hebräisch "Exodus"

WS 2017/18

Dr. Walburga Zumbroich , Prof. Dr. Dr. Martin Rothkegel

Lektürekurs Hebräisch „Exodus“ [Walburga Zumbroich]

Lehrveranstaltung für den Bachelor-Studiengang Ev. Theologie (Stufe II), den Master-Studiengang Ev. Theologie und das Zusatzstudium (1-stündig; 2 Leistungspunkte)

Relevanz:
Das Buch Exodus schildert die zentralen Ereignisse, die die Identität Israels darstellen: Den Auszug aus der Gefangenschaft in Ägypten, den Bundesschluss am Berg Sinai und die für den Bund geltenden Gebote.

Ziele:
Der Lektürekurs wird zentrale Texte aus dem Buch Exodus vorstellen, die teils dem Genre der erzählenden Literatur zugehören, teils Gesetzestexte sind. Jeweils ausgehend vom Text werden wir, sofern es zeitlich möglich ist, auch einzelne Themen der Grammatik wiederholen.

Arbeitsweise:
Die jeweils zu besprechenden Texte sollen von den Teilnehmenden gut vorbereitet werden, damit auf Schwierigkeiten adäquat eingegangen werden kann und Zeit zur grammatischen Wiederholung bzw. Vertiefung bleibt. BA-Scheine werden erworben, indem ein Textabschnitt schriftlich übersetzt und seine Verbformen analysiert werden. MA-Scheine werden erworben, indem die Abschlussklausur erfolgreich abgelegt wird.

Voraussetzungen:
Nachweis von Hebräischkenntnissen

Zur vorbereitenden Lektüre wird empfohlen:
Das Buch Exodus auf deutsch zu lesen

Glauben, Denken, Handeln