PTh-Masterspezialseminar

SoSem 2022

Prof. Dr. Andrea Klimt , Prof. Dr. Oliver Pilnei

Lehrveranstaltung für den Master-Studiengang Ev. Theologie und das Zusatzstudium

(1-stündig; 3 Leistungspunkte)

Relevanz:

Studierende im Master-Studiengang Evangelische Theologie mit dem Fachgebiet Praktische Theologie benötigen für das Verfassen von Papern und Masterarbeit Kenntnisse über die unterschiedlichen Ausprägungen dieser Disziplin.

Ziele:

Die Studierenden erwerben durch Lektüre und Gespräch Kenntnisse über Methoden, Entwicklungen und neuere Entwürfe der Praktischen Theologie. Dabei sollen auch Themen zur Sprache kommen, die im Seminar „Einführung in die PT“ nicht im Vordergrund stehen. Auch wird ein Blick auf Ausprägungen des Fachs im angelsächsischen Raum geworfen. Ziel ist, einen Überblick über die Breite des Fachs zu gewinnen, unterschiedliche Zugänge kennenzulernen und zu verstehen, Forschungsinteressen zu entwickeln und fachtypische Fragen zu klären, z. B.: Wie bezieht sich die Praktische Theologie auf die Praxis?

Inhalte:

  • Geschichte der Praktischen Theologie in Grundzügen            
  • Der Bezug der Praktischen Theologie auf Praxis: Praktische Theologie als Anwen- dungswissenschaft, Orientierungswissenschaft, Handlungswissenschaft und Wahrnehmungswissenschaft
  • Praktische Theologie als empirische Wissenschaft                                                        
  • Praktische Theologie und Religion in der modernen Lebenswelt             
  • Einführung in neuere Überblicksdarstellungen und Zeitschriften

Arbeitsweise:

Lektüre, Referat, Gespräch

Zur vorbereitenden Lektüre wird empfohlen:

  • Isolde Karle, Praktische Theologie, Leipzig 2020        
  • M. Meyer-Blanck / B. Weyel, Studien- und Arbeitsbuch Praktische Theologie, Göttingen 2008, 9-59
  • B. Schröder, In welcher Absicht nimmt die Praktische Theologie auf Praxis Bezug?, in: ZThK 98 (2001), 101-130

 

Glauben, Denken, Handeln