Interdisziplinäres Seminar "Milieuorientierte Gemeindeentwicklung"

SS 2016

Prof. Dr. Ralf Dziewas, Prof. Dr. Michael Kißkalt

Lehrveranstaltung für den Bachelorstudiengang Ev. Theologie (Stufe II), den Masterstudiengang Ev. Theologie, den Masterstudiengang Freikirchliche Dia-konie und das Zusatzstudium (2-stündig; 4 LP [B.A. ohne Paper und M.A.], 6 LP [B.A. mit Paper])

Relevanz:

Kirchen und Gemeinden bilden heute zumeist keine homogene Gruppe, sondern setzen sich aus Menschen verschiedener Milieus mit unterschiedlichen Werten, Lebensstilen und Erwartungen an die Gemeindearbeit zusammen. Dies führt unweigerlich zu Konflikten, kann aber auch für die Entwicklung milieuspezifischer Angebote im Kontext der Gemeindearbeit genutzt werden.

Ziele:

Das Seminar will anhand der Ergebnisse der vierten EKD-Mitgliedschaftsbefragung die Bedeutung des Milieuansatzes für die pastoralen, diakonischen und missionarischen Aspekte der Gemeindearbeit diskutieren.

Inhalte:

1. Warum Milieuperspektive?
2. Die sechs Milieus der Kirche:
    • Die Hochkulturellen und die niveauvolle Kirche
    • Die Bodenständigen und die Kirche im Dorf
    • Die Mobilen und die Kirche für andere
    • Die Kritischen und die aufgeschlossene Kirche
    • Die Geselligen und die freundliche Kirche
    • Die Zurückgezogenen und die verlässliche Kirche
3. Die Sinusmilieus der Gesellschaft
4. Milieuperspektive für verschiedene Aspekte der Gemeindearbeit
    • Milieuorientierte Veranstaltungsgestaltung
    • Milieuorientierte Organisation diakonischer Arbeit
    • Milieuorientierte missionarische Aktivitäten
    • Milieuverbindende Gemeindearbeit
5. Milieuorientierung als theologische Herausforderung

Arbeitsweise:

Lektüre, Referate, Diskussionen und praktische Übungen (8 x 3-stündiges Seminar)

Zur vorbereitenden Lektüre wird empfohlen:
• Schulz, Claudia / Hauschildt, Eberhard / Kohler, Elke: Milieu praktisch. Analysen und Planungshilfe für Kirche und Gemeinde, 3., unveränderte Auflage 2010.

Glauben, Denken, Handeln