MuD-Übung „Social Media für Theologinnen und Theologen“

SoSem 2021

Prof. Dr. Ralf Dziewas, Dana Sophie Weiner

Lehrveranstaltung für den Bachelor-Studiengang Ev. Theologie, den Master-

Studiengang Ev. Theologie, den Masterstudiengang Diakonie und Sozialtheologie und das Zusatzstudium

(2-stündig; 2 Leistungspunkte)

Relevanz:

Die Entwicklung neuer Sozialer Medien wie Blogs, Facebook, Instagram und Twitter haben die Kommunikationsweisen in vielen gesellschaftlichen Kontexten massiv verändert. Dies gilt auch für die Öffentlichkeitsarbeit in gemeindlichen und diakonischen Kontexten. Da von Hauptamtlichen in ihrer Leitungstätigkeit häufig erwartet wird, die Öffentlichkeitsarbeit in den sozialen Medien mit zu verantworten, gehört es zu den relevanten Kompetenzen im pastoralen und diakonischen Dienst, soziale Medien privat und dienstlich gezielt einsetzen zu können.

Ziele:

Die Teilnehmenden sollen befähigt werden, Social Media-Plattformen gezielt und reflektiert für ihre berufliche Tätigkeit in Gemeinde und Diakonie einsetzen zu können und dafür geeignete Strategien zu entwickeln.

Inhalte:

  • Der praktische Umgang mit Blogs, Facebook, Instagram, Twitter u.a.
  • Datenschutzbestimmungen und Medienrecht
  • Social Media Arbeit im Team
  • Private und institutionelle Accounts pflegen und entwickeln
  • Strategieentwicklung für die Öffentlichkeitsarbeit in sozialen Medien

Arbeitsweise:

Die Übung geht bewusst vom praktischen Umgang mit sozialen Medien aus. Die sozialwissenschaftliche, rechtliche und theologische Reflexion gezielter Social Media-Nutzung in der Öffentlichkeitsarbeit soll den praktischen Einsatz unterstützen, wird aber nicht im Vordergrund der Veranstaltung stehen.

Voraussetzungen:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten einen privaten Facebook-, Instagram- und Twitter-Account bereits angelegt haben und bereit sein, diesen im Rahmen der Übung zu nutzen. Erfahrung im Umgang mit diesen Medien ist aber nicht Voraussetzung, sondern kann im Zuge der Übung erworben werden. Wer allerdings die Nutzung dieser Medien aus prinzipiellen Erwägungen ablehnt, kann auch nicht an der Übung teilnehmen.

Zur vorbereitenden Lektüre wird empfohlen:

www.social-media-guidelines.nordkirche.de

Glauben, Denken, Handeln