Interdisziplinäres Seminar „Begrenztes Leben“

SS 2019

Prof. Dr. Ralf Dziewas, Prof. Dr. Dirk Sager

Lehrveranstaltung für den Bachelorstudiengang Ev. Theologie (Stufe II), den Masterstudiengang Ev. Theologie, den Masterstudiengang Freikirchliche Diakonie und das Zusatzstudium

(2-stündig; 4 LP [B.A. ohne Paper und M.A.], 6 LP [B.A. mit Paper])

Relevanz:

Menschliches Leben ist begrenztes Leben. Nicht nur hinsichtlich seiner Länge, sondern auch in Bezug auf die Möglichkeiten zur Lebensgestaltung innerhalb der eigenen Lebensspanne. Wie können Menschen mit diesen Begrenzungen leben und die damit gegebenen Herausforderungen bewältigen? Wie lässt sich das Faktum des begrenzten Lebens theologisch deuten?

Ziele:

Das Seminar will die in der hebräischen Bibel zur Sprache kommenden Sichtweisen auf die Begrenztheit menschlichen Lebens ins Gespräch bringen mit aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen. Inwieweit lassen sich aus den altisraelitischen Texten gewonnene Erkenntnisse in die Gegenwart übernehmen? Oder braucht es andere Antworten; und wenn ja, welche?

Inhalte:

  • Die Grenzen der körperlichen Kraft – Selbstoptimierung, Prävention und Anti-Aging
  • Todeswunsch und Selbsttötung – Seelsorge im Vorfeld und Nachgang von Suiziden
  • Lebensbegrenzung und Lebenserwartung – Hochaltrigkeit und Phasen des Alters
  • Schöpfungsauftrag, Verantwortung und Lebenssinn – Medizinische Ethik am Lebensende
  • Armut und soziale Ausgrenzung – Gesellschaftliche Exklusion der „Überflüssigen“
  • Die Grenzen der menschlichen Erkenntnis – Die Komplexität der modernen Welt (Änderungen bleiben noch vorbehalten!)

Arbeitsweise:

Lektüre, Referate, exegetische Arbeit am hebräischen Texten, Diskussionen

Voraussetzungen:

In der Regel die erfolgreich abgeschlossene hebräische Sprachprüfung

Zur vorbereitenden Lektüre wird empfohlen:

  • Andreas Bihrer, u.a. (Hg.), Endlichkeit: zur Vergänglichkeit und Begrenztheit von Mensch, Natur und Gesellschaft, Edition Kulturwissenschaft, Bd. 53, Bielefeld 2016, 9-34. [Bibliothekssignatur: Ne 784]
  • Christine Forster, Begrenztes Leben als Herausforderung: das Vergänglichkeitsmotiv in
  • weisheitlichen Psalmen, Zürich/Freiburg i.Br. 2000, 1-8; 255-258. [Bibliothekssignatur: Ad 8, 106]
    Günter Grass: Vonne Endlichkeit, Göttingen 2015.
Glauben, Denken, Handeln