Bücher

Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde

Band 1, A-E

Titelangaben:
Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde, Neuausgabe (ELThG²)
Hrsg. von Uwe Swarat, Heinzpeter Hempelmann, u.a.
Verlag: SCM R. Brockhaus
Einband: Hardcover
Seiten: 1008
Erschienen: 2017 (Band 1, 1. Auflage)
ISBN: 978-3-417-26801-0
Preis: Gebunden für 128,00€, als E-Book für 89,99€ (https://www.scm-shop.de/elthg-band-1-7489674.html)

Kurzbeschreibung Verlag: Das ELThG² ist ein vierbändiges, breit angelegtes Lexikon, das alle Felder der Theologie aus protestantischer Perspektive in ökumenischem Horizont darstellt. Es richtet sich an Theologen in Wissenschaft und Praxis, kirchliche Mitarbeiter und theologisch interessierte Gemeindemitglieder. In ca. 3400 Artikeln will das ELThG² den gegenwärtig erkennbaren Ertrag evangelisch-theologischer Arbeit zusammenfassen und zu dessen konstruktiv-kritischer Verarbeitung anleiten. Dabei schenkt dieses Lexikon jenen theologischen Anliegen und Arbeitsergebnissen spezielle Aufmerksamkeit, die für den von Pietismus und Erweckungsbewegung geprägten deutschsprachigen Protestantismus sowie die weltweite evangelikale Bewegung von besonderer Bedeutung sind. Darin spiegelt sich eine Theologie, die sich und andere zurückruft zu den biblischen Grundlagen christlichen Glaubens, wie sie sich speziell durch die Neuentdeckung der Reformatoren darstellen. Die große ökumenische Spannbreite von Mitarbeitern, die sich für dieses Lexikon haben gewinnen lassen, zeigt, dass dieses Anliegen eine weit über die evangelikale Bewegung hinausreichende Zustimmung erfährt.

Hauprecht Zapff: Johannes der Evangelist über alle Kapitel erklärt

Ein täuferischer Bibelkommentar von 1597

Titelangaben:
Hauprecht Zapff: Johannes der Evangelist über alle Kapitel erklärt. Ein täuferischer Bibelkommentar von 1597
Hrsg. von Martin Rothkegel
Verlag: Hutterian Brethren Book Centre
Einband: Hardcover
Seiten: 474
Erschienen: 2017 (1. Auflage)
ISBN: 1-927913-57-8

Kurzbeschreibung Verlag:
Mit der Edition der Erklärung des Johannesevangeliums von Hauprecht Zapff wird erstmals ein täuferischer Bibelkommentar des 16. Jahrhunderts einer weiteren Leserschaft zugänglich gemacht. Er ist Teil eines umfangreichen Corpus von täuferischen Bibelauslegungen, das in zahlreichen Handschriften des 16. und 17. Jahrhunderts überliefert ist. Von der historischen Forschung sind die täuferischen Bibelkommentare bisher kaum beachtet worden.
Hauprecht Zapff wurde 1545/46 in Sprendlingen bei Bad Kreuznach gebpren und starb 1630 in Sabatisch (Sobotište), Slowakei. Mit seiner Familie, die ursprünglich den "Schweizer Brüdern", einer in Süddeutschland und den Rheinlanden verbreiteten täuferischen "Untergrundkirche",  angehört hatte, gelangte er als Knabe nach Mähren, wo er sich der täuferischen Gemeinschaft der "Hutterischen Brüder" anschloss. Als ein in der Tradition der städtischen Schreibmeisterkunst ausgebildeter professioneller Schreiber leitete Zapff über mehrere Jahrzehnte die Verwaltung der um die 20.000 Mitglieder umfassenden Gemeinschaft und wurde in fortgeschrittenem Alter zum Prediger gewählt. In der Blütezeit der Hutterischen Brüder in Mähren entstanden, ist Zapffs Johanneskommentar ein bedeutendes Zeugnis täuferischen Glaubens und Denkens und vermittelt ein e anscha uliche Vorstellung von der Verkündigung täuferischer Prediger im späten 16. Jahrhundert.
Die Edition gibt den handschriftlich überlieferten frühneuhochdeutschen Text in modernisierter Orthographie wieder. Der Text wird durch eine ausführliche Einleitung, durch Fußnoten mit sprachlichen und sachlichen Erläuterungen und durch Register der Eigennamen und Sachen erschlossen. Ein weiteres Register verweist auf die über 2400 Bibelstellen, auf die in Zapffs Text verwiesen oder angespielt wird.

Die Frage nach Gott heute

Ökumenische Impulse zum Gespräch mit dem »Neuen Atheismus«

Titelangaben:
Erschienen in: Beihefte zur Ökumensichen Rundschau, 111.
Hrsg. von Ulrike Link-Wieczorek und Uwe Swarat
Verlag: Evangelische Verlagsanstalt
Einband: Paperback
Seiten: 548
Erschienen: 2017
ISBN: 978-3-374-04744-4
Preis: 49,00 Euro

Kurzbeschreibung Verlag:
Leben in christlich-religiöser Perspektive gestaltet sich im stets aktuellen Fragen nach Gott, wenn die biblisch bezeugte »große Geschichte Gottes« mit der je eigenen Biographie verbunden wird. So beschreibt die neue Studie des Deutschen Ökumenischen Studienausschusses (DÖSTA) die gemeinsame Grundhaltung der christlichen Konfessionen. Gott ist Bewegung, Lebendigkeit, Wechselbeziehung, Mitgehen und Mitleiden, aber auch Gegenbewegung gegen das Unheil. Anders als von den »neuen Atheisten« propagiert, ist Gott kein autoritärer »General auf dem Hügel«, der Menschen einseitig determiniert. Wenn also hier von Trinität, von Gottes Menschwerdung in Jesus Christus, von seiner Erfahrbarkeit im Sakrament und seiner Verborgenheit im Leiden, vom Verständnis des Gebets oder gar vom Wirken Gottes in der Geschichte gesprochen wird, so ist das keine höhere Mathematik der Theologie. Vielmehr wird gezeigt, wie gerade diese klassischen christlichen Denktraditionen die Erfahrbarkeit des lebendigen Gottes thematisieren. In dieser Studie geschieht das in vier Schritten von der Gotteserfahrung über die Gottesbegegnung und die Gottessuche bis schließlich zum Gotteswirken in der Geschichte.

Gottesvorstellungen baptistischer Erwachsener im interkulturellen Vergleich

Titelangaben:
Gottesvorstellungen baptistischer Erwachsener im interkulturellen Vergleich
Andrea Klimt
Verlag: Vandenhoeck&Ruprecht
Einband: Kartoniert
Seiten: 445
Erschienen: 2017 (1. Auflage)
ISBN: 978-3-8471-0656-2
Preis: 65,00 €

Kurzbeschreibung Verlag:
Lassen sich in Gottesvorstellungen von erwachsenen Personen kulturell bedingte Unterschiede finden? Um das zu beantworten, wertet die Autorin Interviews von 24 Personen aus verschiedenen Kulturen aus,
untersucht die individuelle Gottesvorstellung auf ihre emotionalen und kognitiven Anteile hin und stellt Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Sprachsamples heraus. Einen besonderen Stellenwert bildet die Theodizeefrage. Hier kann exemplarisch festgestellt werden, dass die Befragten Ambivalenzen im Gottesverständnis nicht wahrnehmen bzw. auflösen. Was geglaubt wird, scheint weniger wichtig als die Art, auf die die Gottesbeziehung Gestalt annimmt: Im Krisenfall – im Alltag – als Unterstützung in der Persönlichkeitsentwicklung. Die Arbeit schließt mit religions- bzw. gemeindepädagogischen Impulsen.

Aus Glauben gerecht

Weltweite Wirkung und ökumenische Rezeption der reformatorischen Rechtfertigungslehre

Titelangaben:
"Aus Glauben gerecht - Weltweite Wirkung und ökumenische rezeption der reformatorischen rechtfertigungslehre"
Hrsg. von Oliver Pilnei und Martin Rothkegel
Verlag: Evangelische Verlagsanstalt
Einband: Paperback
Seiten: 182
Erschienen: 2016 (1. Auflage)
ISBN 978-3-374-04572-3
Preis: 28,00€

Kurzbeschreibung Verlag:
Die sieben Beiträge des Symposiums »Aus Glauben gerecht« (Theologische Hochschule Elstal, 12.-14. November 2015) nehmen im Vorfeld des Reformationsjubiläums den »ersten und Hauptartikel« der reformatorischen Theologie in den Blick. Die »Neue Paulus-Perspektive«, Luthers Paulus-Exegese, Rechtfertigung und Bekehrung in Puritanismus und Erweckungsbewegungen, Gnade und Erlösung in der afroamerikanischen Spiritualität, die Rechtfertigungsbotschaft für Menschen von heute: Die exegetischen, kirchengeschichtlichen und systematischen Beiträge aus landes- und freikirchlicher evangelischer sowie aus katholischer Perspektive spannen einen Bogen vom Stand der Diskussion um die exegetischen Grundlagen der Rechtfertigungslehre bis zur Frage nach ihrer lebenspraktischen Relevanz im weltweiten Protestantismus.

Heillos gespalten? Segensreich erneuert?

500 Jahre Reformation in der Vielfalt ökumenischer Perspektiven

Uwe Swarat; Thomas Süding
Heillos gespalten?
Segensreich erneuert?

Titelangaben:
Heillos gespalten? Segensreich erneuert? 500 Jahre Reformation in der Vielfalt ökumenischer Perspektiven
Hrsg. von Uwe Swarat und Thomas Söding
Verlag: Herder
Einband: Kartoniert
Seiten: 328
Erschienen: 2016 (1. Auflage)
ISBN: 978-3-451-02277-7
Bestellnummer: P022772
Preis: 34,99€

Kurzbeschreibung Verlag: Größe und Grenze der Reformation zeigen sich am klarsten, wenn sie nicht nur von einem bestimmten konfessionellen Standpunkt aus betrachtet wird, sondern in der Breite der ökumenischen Bewegung. Der Band versammelt orthodoxe und katholische, lutherische, reformierte und freikirchliche Perspektiven. In Verbindung mit einer historischen und theologischen Einordnung der Reformation werden Themen behandelt, die ohne die Auseinandersetzung mit den Positionen der Reformation an Substanz verlieren: Einheit und Vielfalt der Kirche, Rechtfertigung und Gottesglaube, Freiheit und Gewissen, Reform und missionarische Erneuerung. Band 277 der Reihe Quaestiones disputatae.

Mit Beiträgen von Heinz Schilling, Karl-Hinrich Manzke, Gerhard Feige, Konstantin Nikolakopoulos, Katharina Böhm, Dorothea Sattler, Peter Neuner, Werner Klän, Thomas Söding, Petra von Gemünden, Bernd Oberdorfer, Gerd Häfner, Burkhard Neumann, Marianus Bieber, Daniel Munteanu, Bertram Stubenrauch, Athanasios Vletsis, Uwe Swarat

Die Herausgeber: Uwe Swarat, Professor für Systematische Theologie und Dogmengeschichte an der Theologischen Hochschule Elstal; Thomas Söding, Professor für Neues Testament an der Ruhr-Universität Bochum

Exegese - Spiritualität - Theologie

Beiträge zu einer Theologie im Hier und Jetzt

Titelangaben:
André HeinzeExegese – Spiritualität – Theologie. Beiträge zu einer Theologie im Hier und Jetzt
Hrsg. von Christian Wehde und Simon Werner
Verlag: Evangelische Verlagsanstalt
Einband: Paperback
Seiten: 276 Seiten
Erschienen: 2016 (1. Auflage)
ISBN: 978-3-374-04291-3
Preis: 34,00 €

Autorenvorstellung Verlag: André Heinze war von 2002 bis zu seinem frühen Tod im März 2013 Professor für Neues Testament an der Theologischen Hochschule Elstal. Er hat in seiner 11-jährigen Tätigkeit als Hochschulprofessor für Neues Testament zahlreiche Studierende geprägt. Zugleich war er ihnen ein Vorbild dafür, dass wissenschaftliche Exegese und persönliche Spiritualität einander ergänzen und voneinander profitieren. Sowohl in seinen Vorlesungen als auch Predigten und Vorträgen hat er immer wieder vorgeführt, dass gerade die Verbindung von Exegese und Spiritualität sowie ihr Gespräch miteinander zu einer tiefen, klaren und lebensrelevanten Theologie führt.

Kurzbeschreibung Verlag: Der vorliegende Sammelband würdigt André Heinze, indem er die wichtigsten Aufsätze und Referate aus den Bereichen Exegese und Theologie mit besonderen geistlichen Texten verbindet. Dazu gehören auch theologische Reflektionen über seine schwere Krebserkrankung sowie teilweise noch unveröffentlichte Beiträge.

Nah bei den Menschen

Impulse für Gemeindetheologie, Gemeindeleitung und Seelsorge

ISBN 978-3-87939-076-2

Titelangaben:
Festschrift zum 65. Geburtstag von Olaf Kormannshaus,
Hrsg. von Ralf Dziewas, Sebastian Gräbe, Andrea Klimt.
Verlag: Oncken
Einband: Hardback
Seiten: ca. 189
Erschienen: 2015 (1. Auflage)
ISBN: 978-3-87939-076-2  
Preis: 14,95 €

Kurzbeschreibung Verlag:
„Nah bei den Menschen“ – Diese Sammlung kurzer, allgemein verständlicher Impulse zur Gemeindetheologie, Gemeindeleitung und Seelsorge wendet sich an alle, die sich bemühen, aus ihrem Glauben heraus ein Gemeindeleben zu gestalten, das die Menschen in der modernen Gesellschaft annimmt, wie sie sind, und ihnen das Evangelium nahebringt. Kirche muss nah bei den Menschen sein, sonst kann sie ihre Aufgabe nicht erfüllen. Alle Beiträge dieses Buches regen dazu an, Kirche und Gemeinde aus dieser Perspektive neu zu sehen.

Dieses Buch ist als Festschrift Olaf Kormannshaus zum 65. Geburtstag gewidmet, denn in seinem Wirken als theologischer Lehrer, Pastor, Supervisor und Seelsorger ist er immer einfühlsam und offen den Menschen begegnet, und hat damit ein persönliches Beispiel gegeben, wie Gemeinde nah bei den Menschen sein kann.

Was dürfen wir hoffen?

Eschatologie in ökumenischer Perspektive

978-3-374-03322-5

Titelangaben:
Beiheft zur Ökumenischen Rundschau 94,
Hrsg. von Christoph Böttigheimer, Ralf Dziewas, Martin Hailer.
Verlag: Evangelische Verlagsanstalt
Einband: Paperback
Seiten: ca. 224
Erschienen: 2014 (1. Auflage)
ISBN: 978-3-374-03322-5 
Preis: 28,00 €

Kurzbeschreibung Verlag:
»Das eschatologische Bureau hat heute zumeist geschlossen«, sagte Ernst Troeltsch zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Dagegen gab es energischen Einspruch aus mehreren Konfessionen. Heute ist über ihre Grenzen hinweg völlig klar: Die Rede von dem, worauf Christinnen und Christen für sich und für alle Welt hoffen dürfen, ist integraler Bestandteil der Theologie. Freilich beginnen dann die Differenzen. Bislang zu wenig beachtet zeigen sich konfessionstypische ­Linien nicht nur in den dafür bekannten Themen wie Amt, Herrenmahl und Taufe, sondern eben auch in Bestimmungen der Eschatologie. Die Beiträge des Bandes gehen dem nach und versuchen zugleich, die inter­konfessionellen Verständigungsmöglichkeiten in der Eschatologie, die bislang kaum erforscht sind, auszuleuchten.

Gemeinsame Hoffnung - über den Tod hinaus

Eschatologie im ökumenischen Gespräch

978-3-451-02257-9

Titelangaben:
Gemeinsame Hoffnung - über den Tod hinaus. Eschatologie im ökumenischen Gespräch
Hrsg. von Thomas Söding und Uwe Swarat
Verlag: Herder
Einband: Kartoniert
Seiten: ca. 296
Erschienen: 2013 (1. Auflage)
ISBN: 978-3-451-02257-9
Preis: 30,00 €

Kurbeschreibung Verlag:
Das Gespräch über die »letzten Dinge« erfordert den intensiven Gedankenaustausch zwischen den theologischen Disziplinen und den christlichen Konfessionen. Besonders strittig sind die Unsterblichkeit der Seele, das Jüngste Gericht und die Hoffnung auf eine neue Welt. Der Band lässt katholische und evangelische, orthodoxe und baptistische Stimmen zu Wort kommen mit dem Ergebnis einer differenzierten Begründung einer gemeinsamen Hoffnung über den Tod hinaus.

Mit Beiträgen von: Michael Beintker, Frank-Lothar Hossfeld, Walter Klaiber, Werner Klän, Ulrike Link-Wieczorek, Bernd Oberdorfer, Dorothea Sattler, Folker Siegert, Thomas Söding, Uwe Swarat, Athanasios Vletsis, Jürgen Werbick.

Luther und die Reformation aus freikirchlicher Sicht

978-3-8471-0133-8

Titelangaben:
Luther und die Reformation aus freikirchlicher Sicht
Hrsg. von Volker Spangenberg
Verlag: Vandenhoeck&Ruprecht unipress
Einband: Hardcover
Seiten: ca. 198
Erschienen: 2013 (1. Auflage)
ISBN: 978-3-8471-0133-8
Preis: 39,99 €

Kurbeschreibung Verlag:
Inwiefern sind auch Freikirchen Erben der Reformation? Das Jubiläum 2017 bietet evangelischen Freikirchen Anlass, sich und anderen Rechenschaft über ihr Verhältnis zu Martin Luther und der Reformation insgesamt zu geben – nicht allein unter historischen Gesichtspunkten, sondern auch aus gegenwärtiger Sicht.

In diesem Buch sind repräsentative Beiträge zur Thematik aus der Perspektive baptistischer, methodistischer und freier evangelischer Theologinnen und Theologen zusammengestellt. Sie bieten überraschende Erkenntnisse und zeigen verschiedene, gelegentlich auch inhaltlich differierende Zugänge von Freikirchlern zur lutherischen Reformation.

Identität und Wandel

Konfessionelle Veränderungsprozesse im ökumenischen Vergleich

978-3-374-03276-1

Titelangaben:
Identität und Wandel. Konfessionelle Veränderungsprozesse im ökumenischen Vergleich
Hrsg. von Ralf Dziewas, Michael Kisskalt
Verlag: Evangelische Verlagsanstalt
Einband: Paperback
Seiten: ca. 152
Erschienen: 2013 (1. Auflage)
ISBN:978-3-374-03276-1
Preis: 28,00 €

Kurzbeschreibung Verlag:
Der ökumenische Dialog hat die Gemeinschaft der Konfessionen schon weit vorangebracht. Nun zeigt sich jedoch, dass für eine vertiefte Ökumene weitergehende Veränderungsprozesse in allen Kirchen notwendig wären. Die in diesem Band gesammelten Beiträge unter­suchen daher, inwieweit Konfessionen überhaupt zu grundlegenden Veränderungen in der Lage sind. Wo sind die Grenzen und wo die Motoren des Wandels? Wie weit können sich Glaubensgemeinschaften verändern, ohne ihre Identität zu verlieren? Der Band thematisiert nicht nur die Möglichkeit von Veränderungen bei den in Deutschland traditionell am ökumenischen Dialog beteiligten Kirchen und Freikirchen. Er nimmt auch die Wandlungsfähigkeit von Kirchen und Gemeinden in den Blick, die aufgrund von Migrations- und Umbruchserfahrungen besonders starke Veränderungen ihrer konfessionellen Identität bewältigen müssen. Mit Beiträgen von Michael Rohde, Eilert Herms, Ralf Miggelbrink, Michael Nausner, Ralf Dziewas, Michael Kißkalt und William Yoder.

MARION DAMMASCHKE und GÜNTER VOGLER: Thomas-Müntzer-Bibliographie (1519-2012). BIBLIOTHECA DISSIDENTIUM XXVIII

Titelangaben:
MARION DAMMASCHKE und GÜNTER VOGLER: Thomas-Müntzer-Bibliographie (1519-2012). BIBLIOTHECA DISSIDENTIUM XXVIII
Hrsg. von Martin Rothkegel
Verlag: Verlag Valentin Koerner GmbH
Einband: Hardcover
Seiten: ca. 536
Erschienen: 2013 (1. Auflage)
ISBN: 978-3-87320-733-2
ISSN: 0067-7884
Preis: 128 €

Kurzbeschreibung Verlag:
In der Buchreihe BIBLIOTHECA DISSIDENTIUM, die von Martin Rothkegel im Rahmen des Instituts für Baptistmusstudien des Theologischen Seminars Elstal herausgegeben wird, ist als neuester Band die THOMAS-MÜNTZER-BIBLIOGRAPHIE von Marion Dammaschke und Günter Vogler erschienen. Auf jahrzehntelanger Beschäftigung mit Leben, Werk und Nachwirkung des radikalen Reformators beruhend, bietet der Band auf 536 Seiten ein umfassendes Verzeichnis der Schriften Müntzers, der Schriften über (und vor allem gegen) Müntzer von 1519 bis 1794, der internationalen Forschungsliteraturvon 1795 bis 2012 und der Interpretation der Gestalt Müntzers in Belletristik und Musik.

 „Wer in den heutigen Zeiten umfassender digitaler Recherchemöglichkeiten noch eine gedruckte Bibliographie vorlegt, braucht gute Gründe und ein kluges Konzept, das den Mehrwert der gedruckten Ausgabe offenlegt. Allen, die dergleichen für die Zukunft anstreben, sei als Orientierungshilfe hierfür die jetzt von Marion Dammaschke und Günter Vogler vorgelegte vorzügliche Müntzer-Bibiliographie empfohlen.“ (Volker Leppin, Tübingen).

Dokumente wachsender Übereinstimmung

Band 4 2001-2010

3374029205

Titelangaben:
Dokumente wachsender Übereinstimmung. Band 4 2001-2010
Hrsg. von Johannes Oeldemann, Friederike Nüssel, Uwe Swarat und Athanasios Vletsis
Verlag: Evangelische Verlagsanstalt Leipzig
Einband: Hardcover
Seiten: ca. 1180
Erschienen: 2012 (1. Auflage)
ISBN: 978-3374029204
Preis: 84,00 €

Kurzbeschreibung Verlag:
"Das seit 1983 erscheinende Standardwerk der Ökumene dokumentiert die Ergebnisse aller ökumenischen Dialoge auf Weltebene zu den Themen: Gottes­lehre (Trinität und Christologie); Sakramente (Taufe, Eucharistie); Kirche (Wesen, Struktur, Sendung); Kirchliches Amt (Sukzession, Frauenordination, Primat); Einheit (Verständnis und Voraussetzungen); Mission und Evangel­isation; Gemeinsames Zeugnis.
Der vierte Band enthält sämtliche in den Jahren 2001 bis 2010 publizierten Berichte und Konsens­texte zwischenkirchlicher Gespräche, die zum Teil erstmals in deutscher Sprache veröffent­licht werden. Den Hauptteil bilden die Abschlussberichte bilateraler Dialogkommissionen zwischen den verschiedenen Konfessionsfamilien, in denen wesentliche Ergebnisse des ökume­nischen Dialogs der vergangenen Jahrzehnte gebündelt und inhaltlich weitergeführt werden.
Hinzu kommen Erklärungen, die auf kirchenleitender Ebene verabschiedet wurden, sowie Studien, die von der Gemeinsamen Arbeitsgruppe zwischen dem Ökumenischen Rat der Kirchen und der Römisch-katholischen Kirche in Auftrag gegeben wurden." (Quelle: www.eva-leipzig.de)

Katalog der hutterischen Handschriften und der Drucke aus hutterischem Besitz in Europa

3579053760

Titelangaben:
Katalog der hutterischen Handschriften und der Drucke aus hutterischem Besitz in Europa
Hrsg. von Gottfried Seebaß, bearbeitet von Matthias H. Rauert und Martin Rothkegel
Verlag: Gütersloher Verlagshaus
Reihe: Quellen zur Geschichte der Täufer, Band 18
Einband: Gebundene Ausgabe
Seiten: 1480 S. (2 Bände)
Erschienen: 2011 (1. Auflage)
ISBN: 978-3579053769
Preis: EUR 224,00 [D] / EUR 230,30 [A] / SFr 240,00

Kurzbeschreibung Verlag:
Das Täufertum, seine europäische Vernetzung und der Umgang der Obrigkeiten mit diesen in vielerlei Hinsicht dissentierenden Gruppen ist seit jeher ein ertragreicher Forschungsgegenstand der verschiedensten historisch arbeitenden Disziplinen gewesen. Unter den täuferischen Gruppen wiederum sind die Hutterer zweifellos diejenigen, die in ihren Sammelhandschriften, Chroniken und Liederbüchern einen großen Teil der gesamttäuferischen Überlieferungen bewahrt und an spätere Generationen weitergegeben haben. Schon früh wurde die Bedeutung dieser Quellen wahrgenommen. Als Erster hat Robert Friedmann die gesamte Überlieferung der Hutterischen Brüder gesichtet und 1965 in einem Katalog unter dem Titel >Die Schriften der hutterischen Täufergemeinschaften< erfasst. Seitdem sind zahlreiche weitere hutterische Codices neu entdeckt worden, so dass eine Revision dringend erforderlich war. Der hier vorliegende »Katalog der hutterischen Handschriften und der Drucke aus hutterischem Besitz in Europa« verzeichnet die europäische Überlieferung, wobei allerdings auf die Bestände in skandinavischen Ländern und diejenigen in Bibliotheken und Archiven der Länder der früheren Sowjetunion verzichtet werden musste. Eingeschlossen wurden dagegen die hutterischen Drucke und die in hutterischem Besitz befindlichen Druckschriften. Für die Täuferforschung ist dieser Katalog ein unerlässliches Hilfsmittel.

Gerechtigkeit und Gute Werke

Die Bedeutung diakonischen Handelns für die Glaubwürdigkeit der Glaubenden

978 3 7887 2472 6

Titelangaben:
Gerechtigkeit und Gute Werke. Die Bedeutung diakonischen Handelns für die Glaubwürdigkeit der Glaubenden
Hrsg. von Ralf Dziewas
Verlag: Neukirchner Verlagsgesellschaft
Einband: Paperback
Seiten: ca. 190
Erschienen: 2010 (1. Auflage)
ISBN: 978-3788724726
Preis: 26,90 €

Kurzbeschreibung Verlag:
Das Buch beleuchtet das zentrale theologische Problemfeld von Gerechtigkeit und Guten Werken aus verschiedenen theologischen Blickwinkeln. Dabei werden überkommene Vorurteile, die zu konfessionellen Spaltungen geführt haben, kritisch beleuchtet und Perspektiven für ein neues Verständnis dieser Problematik aufgezeigt. Das Buch enthält wichtige biblische, historische, theologische und politische Anstöße für einen vertieften ökumenischen und interreligiösen Dialog.

Erzähl mir mehr!

Altes Testament predigen

3788724684

Titelangaben:
Erzähl mir mehr! Altes Testament predigen
Von Michael Rohde / Christiane Geisser
Verlag: Neukirchner Verlagsgesellschaft
Einband: Paperback
Seiten: 164
Erschienen: 2010 (1. Auflage)
ISBN: 978-3788724689
Preis: 22,90 €

Kurzbescheibung Verlag:
Erzählungen des Alten Testaments sind farbig, spannend und lebensnah und es gibt gute Gründe sie zu predigen. Wer alttestamentliche Erzählungen besser verstehen will, findet in diesem Buch theologische Reflexionen, was typisch und herausfordernd an den alten Geschichten ist. Christiane Geisser und Michael Rohde sind überzeugt, dass die Texte des Alten Testaments viele Schätze enthalten, die noch auf ihre Entdeckung warten. Predigthörer erwarten heute mehr als einen gelehrten Vortrag: Dieses Buch bietet grundsätzliche und praktische Hinweise zum erzählenden Predigen. Damit die Theorie zur Anwendung findet, werden abschließend Erzählpredigten vorgestellt und besprochen.

Der historische Jesus im Spannungsfeld von Glaube und Geschichte

9783374027590

Titelangaben:
Der historische Jesus im Spannungsfeld von Glaube und Geschichte
Hrsg. von Volker Spangenberg und André Heinze
Verlag: Evangelische Verlagsanstalt Leipzig
Einband: Paperback
Seiten: 211
Erschienen: 2010 (1. Auflage)
ISBN: 978-3374027590
Preis 28,00 €

Kurzbeschreibung Verlag:
Die Gestalt des Jesus von Nazareth fasziniert bis heute selbst nichtchristliche oder kirchen-kritische Menschen. Diese Zeitgenossen interessiert vor allem der "historische Jesus" – Jesus, "wie er wirklich war". Der "echte" Jesus ist, folgt man den einschlägigen Veröffentlichungen, eine andere Gestalt, als das kirchliche Bekenntnis sie bezeugt und als sie von den neutestamentlichen Schriften dargestellt wird. Den "historischen" als den "echten" Jesus dem biblischen und dogmatischen Christus entgegenzustellen, ist eine Betrachtungsweise, die in der Aufklärungszeit mit Lessing begonnen hat und inzwischen auf eine wechselvolle Geschichte zurückblickt.

Gegenwärtig spricht man von einer "Third Quest on the historical Jesus", die mit Hilfe apokrypher Schriften Jesus in das Judentum seiner Zeit und dessen Sozialgeschichte einordnet. Damit taucht zugleich die Frage auf, wie sich das traditionelle christliche Jesusbild zu seinen Gegenstücken im Judentum und im Islam verhält. Aber auch innerchristlich ist durch die Suche nach dem historischen Jesus die grundsätzliche Frage aufgeworfen, wie sich Glaube und Geschichte zueinander verhalten.

Das Symposium "Der historische Jesus im Spannungsfeld von Glaube und Geschichte", das im November 2007 am Theologischen Seminar Elstal (Fachhochschule) stattfand und dessen Beiträge das vorliegende Buch dokumentiert, hat sich zum Ziel gesetzt, die gegenwärtig neu gestellte Frage nach "Jesus, wie er wirklich war", in ihren geschichtlichen und theologischen Kontext einzuordnen und sich mit den damit verbundenen Herausforderungen auseinanderzusetzen. Die Themen der einzelnen Vorträge, die hier für den Druck überarbeitet wurden, lassen dabei erkennen, dass die Fragestellung über das neutestamentliche Gespräch im engeren Sinne hinausweist und Bedeutung für das Ganze der

Wer glaubt und getauft wird ...

Texte zum Taufverständndis im deutschen Baptismus

387939157

Titelangaben:
Wer glaubt und getauft wird ... Texte zum Taufverständndis im deutschen Baptismus
Hrsg. von Uwe Swarat
Verlag: Oncken-Verlag Kassel
Einband: Paperback
Seiten: 224
Erschienen: 2010 (1. Auflage)
ISBN: 978-3879391578
Preis: 12,95 €

Kurzbeschreibung Verlag:
Nachdem im letzten Jahr das Konvergenzdokument "Voneinander lernen - miteinander glauben" der Bayerischen Lutherisch-Baptistischen Arbeitsgruppe (BALUBAG) erschien, brach wieder einmal die Diskussion darüber los, wie sich das äußere Zeichen der Taufe zum inneren Geschehen des Glaubens verhält. Eine Diskussion, so alt wie die baptistische Bewegung in Deutschland. Uwe Swarat hat eine Sammlung von Texten zusammengestellt, die in gewisser Weise repräsentativ für die Taufüberzeugungen im deutschen Baptismus sind: "Wer glaubt und getauft wird.... Texte zum Taufverständnis im deutschen Baptismus". Das Buch ist eine gründlich überarbeitete Neuauflage des 1994 erschienenen Arbeitsbuches "Texte zur Tauftheologie". Etwa die Hälfte der Texte sind gegenüber der Erstauflage neu. Einen ersten Eindruck können Sie der angehängten Datei mit dem Vorwort und dem Inhaltsverzeichnis des Buches entnehmen. Das Buch eignet sich für alle, die am Thema Taufe weiter arbeiten möchten.

Bleib an meiner Seite.

Ein Ratgeber für Besuche bei alten und kranken Menschen

3417205999

Titelangaben:
Bleib an meiner Seite. Ein Ratgeber für Besuche bei alten und kranken Menschen
Von Ralf Dziewas
Verlag: SCM R. Brockhaus
Einband: Paperback
Seiten: 143
Erschienen: 2009 (2. Auflage)
ISBN: 978-3417205992 
Preis: 7,95 € [D]

Kurzbeschreibung Verlag:
Dieses Buch gibt Rat aus praktischer Erfahrung und spricht alle wichtigen Themen und Situationen an, denen man bei der Begleitung älterer Menschen begegnet. Es erklärt, warum Besuchsdienste so wichtig sind und welche Chancen sie in sich bergen. Auch gibt es hilfreiche Hinweise, wie man Gespräche bei einem solchen Besuch gestalten kann und auf was man dabei achten muss. Zuletzt beschäftigt sich ein Kapitel auch damit, wie man selbst mit den Belastungen umgeht, wenn man jemanden durch seine letzte Lebensphase hindurchträgt.
Ergänzt wird diese Neuauflage von vielen Erfahrungsberichten, in denen Menschen schildern, welche Erlebnisse sie bei der Begleitung und Pflege alter und kranker Menschen gemacht haben. Ein wertvoller Leitfaden für alle, die sich wünschen, dass ihr Engagement wirklich hilfreich ist.

Das Lob Gottes bringt den Himmel zur Erde

Festschrift für Günter Balders zum 65. Geburtstag

3877530656

Titelangaben:
Das Lob Gottes bringt den Himmel zur Erde. Festschrift für Günter Balders zum 65. Geburtstag
Hrsg. von Uwe Swarat
Verlag: Verlag Singende Gemeinde
Einband: Paperback
Seiten: 320
Erschienen: 2007 (1. Auflage)
ISBN: 978-3877530658
Preis: 24,80 € [D]

Kurzbeschreibung Verlag:
Unter dem Titel "Das Lob Gottes bringt den Himmel zur Erde" ist aus Anlass des 65. Geburtstags von Günter Balders ein Buch erschienen. Der 320 Seiten starke Band enthält 24 Texte zum Kirchenlied, die nicht nur für Fachleute von Belang, sondern für alle Freunde der Kirchenmusik von Interesse sind. Die Gattungen sind vielfältig: Aufsätze zur Hymnologie, Liedbetrachtungen, Liedpredigten und persönliche Berichte über die Erstellung von vier freikirchlich-evangelischen Liederbüchern.

So entsteht ein buntes und anregendes Bild eines lebendigen Umgangs mit dem Kirchenlied! Der Verfasserkreis ist international und ökumenisch: Glieder aus evangelischen Freikirchen, evangelischen Landeskirchen und der römisch-katholischen Kirche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gehören dazu. Alle Beiträge sind dem baptistischen Kirchenhistoriker, Verlagslektor und Hymnologen Günter Balders zum 65. Geburtstag gewidmet. Der Band enthält auch die wissenschaftliche Bibliographie des Jubilars und ein Verzeichnis der von ihm bisher geschaffenen 175 Lieder.

Glauben, Denken, Handeln